Truskawez laden ein!
HOME :: 
der Kurort Truskawez
der Kurort Truskawez
die Sanatorien Truskawez
der Diamant
die Birke
der Frühling
des Dneprs-Beskiden
Genf
die Marone
der Kristall
Lybid
Mariot Medikal das Zentrum
Perlyna Prikarpattja
der Rubin
der Bernstein

GESCHLOSSENE AG ` TRUSKAWEZKURORT `
die Informationen
über Truskawez
des Wassers und des Salzes
die Aussagen für die Behandlung
die Kurkliniken
die Sanatoriumsbehandlung

die Reiserouten des Folgens auf dem Auto
die Zollregeln der Ukraine
Anderes












  • die Karte
    ru by ua es fr de en

    über Truskawez


    die Geschichte und die Gegenwart Truskawez


    geben die Archäologischen Daten die Gründung zu vermuten, dass Truskawez, Existierte wie die kleine Siedlung noch unter Kiewer Rus . Der Titel Die Siedlung hat vom kleinen Fluss Truskawa, der einst hier verlief bekommen. Nach der Meinung Anderer Forscher, der Titel "Truskawez" geschieht von staroukrainskogo Namens Truschko (Trofim), von hier aus Truschkowitschi, und dann Truskawez.

    Zu Ende des XIV. Jahrhunderts gehörten die besten Erden in den Umgebungen Truskawez dem Staatsschatz und Den polnischen Magnaten. Von malosemelja leidend, waren die Bauer erzwungen, sich zu beschäftigen Breit entwickelt zu dieser Zeit solewarnym vom Gewerbe. Ende das XVIII. Jahrhundert in Truskawez Haben begonnen zu erwerben, außer dem Salz, auch der bleierne Glanz, zinkowuju obmanku, den Schwefel, den Gips, Und bald das Erdöl und das Ozokerit.

    Am Anfang des XIX. Jahrhunderts breit bekannt werden die mineralischen Quellen Truskawez, Verwendet von der lokalen Bevölkerung von den einstigen Zeiten in den Heilzielen. Heilsam Die Eigenschaften der Mineralwasser Truskawez hat in 1578 der königliche Arzt zum ersten Mal beschrieben Wojzech der Punkt. Die Eröffnung tief unterirdisch mineralisch (heil-) wod im Raum Truskawez Verhält sich zum 1820, und in 1827 war in Truskawez die erste kleine Wasserheilanstalt aufgebaut (Auf acht Kabinen), und seit dieser Zeit wird er den Kurort offiziell angenommen.

    In 1835-1849 Jahren von Lwower Chemiker-Apotheker T.Torossewitschem war es erzeugt Die Forschung der mineralischen Quellen des Kurortes. Von ihm waren die Quellen "Naftussja" untersucht, "Eduard" (die Quelle № 6), "Ferdinand" (die Quelle № 7), "Marija" (Die Quelle № 1), und in 1849 "Sofia" (die Quelle №2). In 1858 waren Sind "Anna" (die Quelle № 8) und "Emmanuil" (die Quelle № 9) geöffnet. Und in 1861 ist es von Arzt Wolf heil-
    beschrieben Die Handlung des Mineralwassers "Bronislawa" (die Quelle № 3). In 1861 war Es ist die Schlammbadeanstalt aufgebaut, und zum ersten Mal fing an, die Behandlung vom Torfschmutz verwendet zu werden, Vom verdünnten Mineralwasser. In 90 Jahren haben einige Arbeiten nach dem Komfort angefangen Des Kurortes.

    in 1862 ist ingaljatori, und in 1906 - das Gebäude errichtet, das auf den Urlaub berechnet ist 1500 Bäder im Tag.

    Vor dem Ersten Weltkrieg auf dem Kurort wurde über 4,5 Tausenden Patientinnen für behandelt Die Saison. In 1912 ist die Zweigbahn Drogobytsch-Truskawez, die verbindet angelegt Truskawez mit den grossen Städten. Und ab 1935 war der Kurort auf das Ganzjährige übersetzt Die Behandlung, hat die Weiden die 1938 Zahl behandelt schon 17 Tausend Menschen im Jahr erreicht.

    Kurz vor dem Zweiten Weltkrieg in Truskawez galten 8 Sanatorien auf 1500 Der Stellen.

    Nach dem Krieg war der Truskawezki Kurort wieder hergestellt und ausgedehnt. In 1961 auf Der Basis der Quelle "Naftussja" № 2 hat begonnen, der Betrieb nach der Überschwemmung der Mineralischen zu arbeiten Des Wassers. Im folgenden Jahr war am Südrand des Kurortes das Wasserbecken von der Fläche aufgebaut In 26 Hektare. Bald hat die Ordnung neu sehr gut ausgestattet obschtschekurortnaja betreten Die Wasserheilanstalt, die auf den gleichzeitigen Urlaub der 80 Bäder berechnet ist.

    in 1963 war das Mineralwasser der Quelle № 12, die mit 1969 aufgedeckt Des Jahres, nach dem vieljährigen experimentalen und klinischen Studium, wird verwendet Zum Heilziel. Die Ärzte des Kurortes setzen die wissenschaftlichen Forschungen nach dem Wirksamsten fort Der Nutzung der Mineralwasser Truskawez.

    ist Truskawez heute 19 komfortabele Sanatorien, 20 Pensionen, 2 Kindergesundheitslager. In der Stadt funktionieren zwei balneoosokeritoletschebnizy, Zwei Kurpolikliniken, zwei bjuweta der Mineralwasser.

    Auf dem Kurort Truskawez ist viel es Heilquellen. Als die Königin heil- wod nennen Das Mineralwasser "Naftussja". Neben "Naftussej" ernennen Und andere des Wassers: "Marija", "Sofia", "Bronislawu", "Edward" Und "Jusju". Zum Heilziel hier verwenden das Salz "Barbara" auch.

    ist die Popularität des Kurortes so groß, dass jedes Jahr daneben 200 hierher ankommt Der Tausend Menschen mit ganz der Ukraine, sowie von 15 bis zu 18 Tausend Menschen aus verschiedenen Ländern Der Welt. Truskawez hat das 170. Jubiläum vor kurzem bemerkt. Die Bevölkerung der Stadt bildet daneben 27 Tausend Menschen.

    In der Stadt mehr verschiedener 50 Geschäfte, neben 50 Gaststätten, das Café, der Bars, der Restaurants, 4 Kirchen verschiedener Konfessionen und eine Kirche. Es arbeiten zwei Museen - das Museum des Malers M.Bilassas und das Museum der Stadt-Kurortes Truskawez.

    Unweit vom Zentrum ist der Busbahnhof gelegen. Die Eisenbahn verbindet Truskawez Mit vielen Städten der Ukraine, GUS-Staaten und Baltischen Länder.

    aufzugeben, Die Fragen/Erörterungen auf dem Forum


    das Datum der Publikation: 2003-05-07 (7441 Ist es Durchgelesen)

    [ Rückwärts ]